Kunstmarkt in der wunderschönen Villa Rosenthal

Nicht wie sonst im Winter, sondern jetzt im Spätsommer; und nicht im Volksbad, sondern in der Villa Rosenthal und zur Villa gehörenden Garten wird der Jenaer Kunstmarkt ein kleines Jubiläum feiern: Zum bereits 10. Mal bietet die Stadt Künstlern und Kunsthandwerkern aus der Region die Gelegenheit, sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren – an diesem Samstag, 13 bis 21 Uhr. 18 Künstlerinnen und Künstler werden unter anderem Fotografie, Grafik, Keramik, Lichtobjekte, Malerei, Plastiken und Textiles zeigen.

Der erste Jenaer Kunstmarkt fand 2003 statt – im Volksbad, das sich damals noch im Umbau befand. „Wir waren damals Gast beim ,Theater in Bewegung‘ und das Schwimmbecken war von einer gigantischen Sitztraverse überdeckt“, erinnert sich Organisatorin Evelyn Halm von Jenakultur. Das sei zwar alles ein riesiges Provisorium gewesen, „aber es war ein großer Erfolg; 1000 Gäste und die Künstler waren begeistert“, so Halm.

Inzwischen ist diese Veranstaltung längst Tradition. Um jedoch nicht auf eingefahrenen Wegen steckenzubleiben, wird der 10. Kunstmarkt wie ein Fest begangen: mit Musik und Zirkus und – wie sollte es im Romantikjahr auch anders sein – romantisch angehaucht. Es wir künstvolle Installationen in Villa und Garten geben wie fantasievoll beleuchtete Papierobjekte von Philine Görnandt im Rokokozimmer, Eve Trzewicks Installation von blauen Blumen und Grit Leinens bunte Blumenmotive im Garten. Zirkus MoMoLo unterhält mit Jonglagen, Akrobatik, Stelzen und Tanz und vielleicht auch einer Feuershow.

Einen Höhepunkt des Kunstmarktes stellt die Einweihung der zeitgenössischen Gartenbauskulptur „Folly“ von Anika Gründer dar, die für 14 Uhr geplant ist. Das Kunstwerk erhielt beim Botho-Graef-Kunstpreis 2012 den ersten Preis und ist eines von bisher vier Preisträgerentwürfen, die seit der ersten Auslobung des Preises 1992 in Jena bleibend realisiert wurden.

Der Kunstmarkt wird erneut von Doris Weilandt in altbewährter Weise moderiert. Für kulinarische Köstlichkeiten ist ebenfalls gesorgt. Und: Zum Jubiläum ist der Eintritt frei!

Lioba Knipping / 10.09.15 / TLZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.